Ausserhalb der Bauzonen


Zuständigkeit

Für die Beurteilung von Bauvorhaben ausserhalb der Bauzonen ist das kantonale Amt für Raumentwicklung (ARE) zuständig. Dabei prüfen die Mitarbeiter der Abteilung Ortsplanung, ob ein Bauvorhaben ausserhalb der Bauzonen zonenkonform ist oder ob für dieses eine Ausnahmebwilligung nach Art. 24 ff. des Raumplanungsgesetzes (RPG) in Verbindung mit der Raumplanungsverordnung (RPV) erteilt werden kann.

Vor der eigentlichen Projektierung lohnt es sich, mit den Mitarbeitern der Abteilung Ortsplanung in Kontakt zu treten. Sie sind für alle Baugesuche ausserhalb der Bauzonen zuständig. Gerne geben Sie darüber Auskunft, was im Nichtbaugebiet machbar ist.


Verfahren

Die Auflage von Gesuchen für Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone, mit Ausnahme geringfügiger Um- oder Anbauten ohne Auswirkungen auf die Umgebung und die Nutzungsordnung, ist gestützt auf § 53 Absatz 1 der Verordnung zum PBG und zur IVHB (PBV) rechtzeitig im kantonalen Amtsblatt zu publizieren (vgl. Kreisschreiben Departement für Bau und Umwelt vom 12. Januar 1995 und 6. Dezember 1995). Grundsätzlich sind Baugesuche im Nichtbaugebiet vom vereinfachten Verfahren ausgeschlossen, weil die nach Art. 12 NHG rechtsmittelberechtigten gesamtschweizerischen Vereinigungen bzw. ihre thurgauischen Sektionen vom Rechtsmittelverfahren abgeschnitten würden. Sofern es sich indessen um die im ersten Absatz geringfügigen Bauvorhaben handelt, kann die Publikation im Amtsblatt unterbleiben; mithin ist für solche Bauvorhaben auch das vereinfachte Verfahren nach § 107 PBG möglich.

Das vereinfachte Verfahren ist aber nur anwendbar, wenn Auswirkungen auf die Nachbarschaft zum vornherein ausgeschlossen werden können (vgl. BGE 120 Ib 38 f.) und auch keine erheblichen öffentlichen Interessen betroffen sind. Voraussetzung ist somit, dass das Bauvorhaben den Raum äusserlich nur unerheblich verändert, die Erschliessung nicht belastet und die Umwelt nicht beeinträchtigt. In jedem Fall ist dies nur bei geringfügigen Bauvorhaben gegeben. Selbst wenn das vereinfachte Verfahren zur Anwendung gelangt, muss dennoch eine Bewilligung beim Amt für Raumentwicklung via Gemeindebehörde eingeholt werden.


Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Baubewilligungsverfahren können den Erläuterungen zum Planungs- und Baugesetz entnommen werden. Zudem gibt zu rechtlichen Fragen der Rechtsdienst des Departements gerne Auskunft. Weitere Anworten zu häufig gestellte Fragen sind ferner der Homepage des Rechtsdienstes zu entnehmen.